Startseite  - Kontakt  - Impressum
Leistungen
 

 

Betreuung für Pflegebedürftige mit erheblichem allgemeinem Betreuungsbedarf

 

Bewohnerinnen und Bewohner mit erheblichem Beaufsichtigungs- und Betreuungsbedarf, insbesondere aufgrund demenzbedingter Funktionsstörungen, psychischer Erkrankungen oder geistiger Behinderungen, erhalten eine für sie kostenfreie zusätzliche Betreuung und Aktivierung, wenn sie die Leistungsvoraussetzungen nach  § 43 b SGB XI erfüllen. Ab den Pflegegrad 2, bei Demenz ab den Pflegegrad 1,  erhalten wir für jeden Bewohner von den Pflegekassen bzw. Versicherungsunternehmen bei privat Versicherten leistungsgerechte Zuschläge zur Pflegevergütung.

*

Die Erbringung der Leistungen, vorrangig die der psychosozialen Betreuung und der tagesstrukturierenden Maßnahmen,basiert auf einem Konzept, das den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst ist.

*

Die Zahlung der Vergütungszuschläge erfolgt direkt durch die Pflegekassen bzw. Versicherungsunternehmen an die Einrichtung. 

 

Die Angebote der zusätzlichen Betreuung werden in Form von Gruppen- und Einzelbetreuung durchgeführt.

 

Gruppenbetreuung beinhaltet Angebote wie:

Bewegungsübungen und Spaziergänge,

 Zeitungsrunden und Vorlesen von Geschichten,

Musik und Singen,

Rätsel und Quiz,

Malen und Basteln,

Kochen und andere leichte hauswirtschaftliche Tätigkeiten, usw.

*

Einzelbetreuung wird erfolgt meist bei Bewohnern die keine Gruppenbetreuung wünschen oder dazu nicht in der Lage sind.

 

Zusätzlich zu den schon oben genannten Angeboten wird bei vielen Bewohnern mit Basaler Stimulation gearbeitet. Hier wird die Wahrnehmung mit Hilfe von Tast- und Spürsinn, Gehörsinn, Geschmacksinn, Geruchsinn soweit wie möglich gefördert.